Karfreitag

Am Karfreitag denken wir daran, dass Jesus gestorben ist, für seine Botschaft von Gott und für uns, dass uns der Weg zu Gott offen bleibt. Vor der Auferstehung muss Jesus einen Leidensweg, den Kreuzweg, gehen. Er wird gekreuzigt und stirbt. Daran denken wir an Karfreitag und daher kommt auch der Name des Tages: „Kar-“ kommt von „Kara“ und bedeutet Klage oder Trauer. Am Karfreitag schmücken wir ein Kreuz, danken Jesus, dass er für das Leben der Menschen sein Leben geopfert hat. Wir geben ihm die Bitten für die Welt und alle Menschen mit.
Auf dem Stein rechts vom Kreuz auf unserem Foto steht: 'Ich bin da'!
Wir können am Karfreitag ein Kreuz schmücken, eines malen, aus Naturmaterialien basteln. Alle schreiben eine Bitte dazu. Oder: Wir machen einen 'Kreuzspaziergang': Wir legen im Freien ein Kreuz, stellen uns dazu und sagen eine Bitte.

Jesus wird verurteilt und gekreuzigt

In der Bibel wird erzählt: Jesus wird vom Hohen Rat verhört. „Bist du Gottes Sohn?“, fragen sie und Jesus antwortet ihnen: „Ich bin es.“ Sie beschließen, dass Jesus wegen Gotteslästerung sterben soll. Sie führen ihn zu Pilatus. Der verurteilt ihn zum Tod. Die Soldaten führen ihn fort. Sie setzen ihm eine Dornenkrone auf und machen sich lustig. Sieht so der König der Juden aus? Jesus muss das Kreuz tragen, an das er später genagelt wird. Jesus fühlt sich von Gott verlassen und leidet große Schmerzen. Er stirbt. Der römische Hauptmann, der dabeisteht, erkennt: „Das war wirklich Gottes Sohn.“ Die Freunde von Jesus bitten Pilatus um Erlaubnis. Sie kommen und nehmen ihn vom Kreuz. Sie legen ihn in ein Grab im Felsen. Alle zusammen verschließen es mit einem großen schweren Stein. Sie beeilen sich, denn der Sabbat beginnt.

 

Ausmalbild Kreuzweg

Auf den Bildern kannst du den Kreuzweg verfolgen, den Jesus gehen musste.  

Das letzte Bild erzählt davon, wie es nach Jesu Tod weitergeht. Denn auch schon am Karfreitag schwingt die Osterbotschaft mit: Jesus ist nicht im Tod geblieben, Gott hat ihm neues Leben geschenkt. Leid und der Tod sind nicht stärker als das Leben! Auch wenn Menschen Schweres erleben oder sterben, Gott ist immer bei ihnen, bei ihm sind wir alle geborgen.

Aus Naturmaterialien ein Kreuz gestalten

Hier gibt es noch mehr zum Lesen zum Karfreitag und Anregungen!